Abschleppdienste
Abschleppdienste Antiquitäten Arbeitsvermittlung Architekten & Designer Audio, Video, HiFi Auktionen Autodrehscheiben Autovermietung Autowerkstätten Babysitter Bad & Accessoires Banken Baugewerbe - Bodenbeläge Baugewerbe - Dekorateure Baugewerbe - Elektriker Baugewerbe - Handwerker Baugewerbe - Klempner Baugewerbe - Rolläden Baugewerbe - Sanitär/Heizung Baugewerbe - Schlosser/Schlüsseldienst Baugewerbe - Tischler Baugewerbe - Überdachung Bestattungen Betten Bio-Lebensmittel Botschaften & Konsulate Büchereien Buchhandlungen Bustransport Casinos Catering Chartergesellschaften, privat Chauffeur-Dienste Clubs, Stammtische Computer-Verkauf & Service Elektro-Geräte Erneuerbare Energien Event-Agenturen Fahrschulen Feng Shui Fitness & Gesundheit - Fitnessstudios Fitness & Gesundheit - Yoga & Pilates Fotografen Garten - allgemeine Dienste Garten - Architekten Garten - Center Garten - Designer Garten - Möbel Gerichte Gesundheit/Body Scan Gesundheitswesen Frankreich & Monaco Glasarbeiten Golf-Clubs Grafik-Designer Häfen Haus-Verwaltungen Haustiere - Tierpensoinen Haustiere - Zoohandlungen & Tierbedarf Hotels, B & B Hubschrauber Immobilien-Agenturen Immobilien: Kauf & Verkauf Industrie- und Handelskammern Kamine Kammerjäger Kinder- & Familien-Aktivitäten Kinos Kirchen Klimaanlagen Kochkurse Küchen Kultur Kunst-Galerien Lebensmittelläden, international Möbel Motorradvermietung Museen Nichtraucher-Gesetz Notruf & wichtige Nummern Öffentliche Schwimmbäder Öffentliche Verkehrsmittel Optiker Parfümerie Psycholog. Beratung/Coaching Radio-/TV-Zubehör Rechtsanwälte Reisebüros Reitzentren Restaurants & Bars Schulen, international Schulsystem Frankreich Schwimmbäder - Öffentliche Schwimmbäder Selbstlagerung Selbstverteidigung Seniorenservice Sicherheitssysteme Spas & Wellness Sprachschulen Steuerberater Straßenverkehr Frankreich Taxi-Unternehmen Teppichhändler Übersetzungen - Sprach-Dienstleistungen Umzugs-Unternehmen Universitäten Vermietung, saisonal Versicherungen Web-Designer Weingüter & Wein-Produzenten Yacht-Clubs Yacht-Versicherungen Yachten, elektr. Services Yachting Zahnärzte Zubehör
Überall
Überall DE, Düsseldorf DE, Laatzen DE, München FR, Agay FR, Aix-en-Provence FR, Annot FR, Antibes Juan-les-Pins FR, Aups FR, Auribeau Sur Siagne FR, Auron FR, Bagnols-en-Forêt FR, Bandol FR, Bar-sur-Loup FR, Bargemon FR, Bargème FR, Beaulieu-sur-Mer FR, Beausoleil FR, Belgentier FR, Biot FR, Blausasc FR, Bormes-les-Mimosas FR, Breuil-sur-Roya FR, Brignoles FR, Brignoles-Barbaroux FR, Cabris FR, Cagnes-sur-Mer FR, Cagolin FR, Caille FR, Callian FR, Cannes FR, Cap d’Ail FR, Carcès FR, Carnoules / Besse-sur-Issole FR, Carros FR, Castagniers FR, Cavalaire-sur-Mer FR, Châteauneuf de Grasse FR, Cogolin FR, Colomars FR, Contes FR, Cros-de-Cagnes FR, Cuers FR, Draguignan FR, Drap FR, Entrecasteaux FR, Entreveaux FR, Eze FR, Falicon FR, Fayence FR, Flassans-sur-Issole FR, Fréjus FR, Gassin FR, Golfe-Juan FR, Gonfaron FR, Grasse FR, Grimaud FR, Hangenbieten FR, Hyères FR, Isola FR, Jouques FR, La Barben FR, La Ciotat FR, La Colle-sur-Loup FR, La Colmiane FR, La Garde FR, La Morra FR, La Trinité FR, La Turbie FR, La-Colle-sur-Loup FR, La-Garde FR, La-Garde-Freinet FR, La-Garde-Valgarde FR, La-Gaude FR, La-Londe FR, La-Londe-les-Maures FR, La-Martre-Taulanne FR, La-Motte-en-Provence FR, La-Napoule FR, La-Rague FR, La-Roquette-sur-Siagne FR, La-Seyne-sur-Mer FR, La-Valette-du-Var FR, Lavandou FR, Le Beausset FR, Le Cannet FR, Le Cannet Rocheville FR, Le Castellet FR, Le Lavandou FR, Le Luc FR, Le Muy FR, Le Pradet FR, Le Val FR, Le-Bar-sur-Loup FR, Le-Capitou de l'Esterel FR, Le-Rouret FR, Les Arcs FR, Les Arcs-sur-Argens FR, Les Cannet des Maures FR, Les-Adrets-de-l’Esterel FR, Les-Arcs-sur-Argens FR, Levens FR, Lorgues FR, Lourges FR, Mandelieu Inland Dry Port FR, Mandelieu-la-Napoule FR, Manosque FR, Marseille FR, Menton FR, Miramar FR, Montauroux FR, Mouans-Sartoux FR, Mougins FR, Mouries FR, Nans-les-Pins FR, Nice FR, Ollioules FR, Opio FR, Others active in the region FR, Paris FR, Pegomas FR, Peille FR, Peillon FR, Peymeinade FR, Plan-du-Var FR, Plan-d’Aups FR, Porquerolles FR, Port Grimaud FR, Puget-Rostang FR, Puget-sur-Argens FR, Ramatuelle FR, Roquebrune-Cap-Martin FR, Roquebrune-sur-Argens FR, Roquefort-les-Pins FR, Saint Saturin Lès Apt FR, Saint-Aygulf FR, Saint-Blaise FR, Saint-Cyr-les-Lecques FR, Saint-Cyr-sur-Mer FR, Saint-Cézaire FR, Saint-Jean-Cap-Ferrat FR, Saint-Jeannet FR, Saint-Laurent-du-Var FR, Saint-Paul-de-Vence FR, Saint-Paul-en-Forêt FR, Saint-Raphaël FR, Saint-Tropez FR, Sainte-Maxime FR, Salernes FR, Sanary FR, Sanary-sur-Mer FR, Seyne-sur-Mer FR, Six Fours FR, Sollies FR, Sollies Pont FR, Sospel FR, St André de la Roche FR, St Jean du Rivière FR, St-Martin-de-Vésubie FR, Strasbourg FR, Tende FR, Théoule-sur-Mer FR, Touet-sur-Var FR, Toulon FR, Tourrette-Levens FR, Tourrettes FR, Tourrettes-sur-Loup FR, Valberg FR, Valbonne FR, Valescure FR, Vallauris FR, Vence FR, Vidauban FR, Vieux Port FR, Villecroze FR, Villefranche-sur-Mer FR, Villeneuve-Loubet IT, Alassio IT, Albenga IT, Bordighera IT, Fiumicello IT, Genoa IT, Imperia IT, Isolabona IT, Perinaldo IT, Pigna IT, Pontassieve IT, San Lorenzo al Mare IT, Sanremo IT, Ventimiglia MC, Monaco

DAS FRANZÖSISCHE SCHULSYSTEM


Das französische Schulsystem umfasst vier Schulformen, die sämtlich als  Ganztags-Einrichtungen konzipiert sind. Lehrpläne und Prüfungsfragen  werden vom Ministère de l’Education Na tio nale in Paris festgelegt.  Schulpfl icht besteht zwischen 6 und 16 Jahren; die meisten Kinder  besuchen je doch bereits ab dem Alter von drei Jahren die Ecole  Maternelle.

  • Ecole Maternelle: kostenlose Betreuung von 8.30  bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr.
  • Ecole Elémentaire: Die Unterrichtszeiten sind ähnlich denen der Ecole Maternelle. Von 17 bis 17.45 Uhr können die Schüler ihre  Hausaufgaben in der Schule machen. Eintrittsalter mit sechs,  insgesamt fünf Jahre.
  •  Collège: Bis einschließlich der 9. Klasse ist das Programm   einheitlich (Collège unique). Die vier Klas sen von der 6ème bis zur  3ème verbringt jeder französische Schüler im Collège. Danach geht   es auf die Berufsschule (Centre de Formation d’Apprentis),   das Berufsgymnasium (Lycée Professionnel) oder das Gymnasium  (Lycée).
  • Lycée: die letzten drei Schuljahre (2ème, 1ère, Terminale). Mögliche  Abschlüsse: das allgemeine Abitur mit sprach lichem,  wirtschaftlichem, wissenschaftlichem oder medizinisch-technischem Schwerpunkt oder das Berufsbildungs- oder  Facharbeiterdiplom. Bei letzteren gehören zur Ausbildung auch Team- und Projektarbeit sowie Praktika in Betrieben.
  • Allgemeines Abitur: In den letzten zwei Jahren der Sekundarstufe II wird das Abitur (baccalauréat) vorbereitet.


Der Schüler wählt eines der verschiedenen bacs aus: das literarische  (Schwerpunkt Literatur, Fremdsprachen und Philosophie), das  wirtschaftliche (Schwerpunkt Wirtschaft, Sprachen und Mathe matik), das wissenschaftliche (Schwerpunkt Mathe matik, Physik, Chemie und  Biologie) oder das medizinisch-technische. «Französisch» wird schon in der 1ère beendet. Alle anderen Fächer werden weiter unterrichtet und im Abitur abgefragt. Die Gesamtnote entscheidet, ob ein Schüler sein bac  bestanden hat. Frankreichweit legen sämtliche Schüler eines Jahrgangs  dieselbe Prüfung ab, die jeweils anonym von Lehrern einer anderen Stadt  korrigiert wird. Auch mündliche Prüfungen werden von fremden Lehrern abgenommen.


Prüfungen: Vor dem Abitur werden bereits in den Altersstufen acht, elf und  15 jahrgangsübergreifende, staatlich organisierte Prüfungen abgelegt, die  évaluations.  Darüber hinaus gibt es in Frankreich seit mehr als 250 Jahren freiwillige nationale Prüfungen (concours), die dazu dienen,  besonders leistungsstarke Schüler herauszufi ltern und zu fördern – nicht
zu letzt, um ihnen den Besuch von Eliteschulen zu ermöglichen.
Eliteschulen: Etwa zehn Prozent der Abiturienten besuchen eine so  genannte Grande Ecole, die seit Ende des 18. Jahrhunderts vor allem in Inge nieurs- und Wirtschaftswissenschaften ausbilden. Sehr bekannt ist die ENA (Ecole Nationale d’Administration), eine Verwaltungshochschule, aus der mehrere Staatspräsidenten hervorgegangen sind.
Privatschulen: Sie spielen in Frankreich eine größere Rolle als etwa in  Deutschland. Neben der Ecole Publique, der staatlichen Schule, die von  der Education Nationale verwaltet wird, gibt es die Ecole Privée hors Contrat und die Ecole Privée sous Contrat.
Ecole Privée hors Contrat: Zu 100 Prozent eigenständig fi nanzierte Schule, frei in der Wahl der Lehrmethoden und Unterrichtsprogramme. Der Schulleiter muss eine entsprechende Ausbildung und mindestens fünf  Jahre Lehrtätigkeit nachweisen. Ecole Privée sous Contrat: Privat geführt,  jedoch vom Staat mitfi nanziert. Diese Schulen können ebenfalls ihre  Lehrmethoden frei wählen und die Stundenpläne im Rahmen staatlicher Vorgaben selbst bestimmen.

  • Quellen: www.familyfi rst.fr, www.fplusd.de,  www.voila-la-france.de -  Stand: April 2008


GUT ZU WISSEN

  • Der Begriff Ecole Primaire umfasst die Maternelle und die Ecole  Elémentaire.
  • Die Mairie gibt Auskunft darüber, welche staatliche Schule für Ihr Kind zuständig ist. Auf Antrag kann das Kind auch an einer anderen   Schule angemeldet werden.
  • Die Zensuren in Frankreich werden in der Grundschule von 0 bis 10  gerechnet: 10 ist die beste Note. Ab der Sekundarstufe gibt es Noten  von 0 bis 20 Punkten, mit 10 hat der Schüler knapp  bestanden.
  • Eine französische Schulstunde dauert 55 Minuten.